Am 18. Oktober 1913 wurde an der Ecke Bahnhofstraße/Udenhäuser Straße das Ehrenmal für die 5 im Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 gefallenen Grebensteiner Soldaten enthüllt. Die halbe Stadt war versammelt. Vereine und Verbände traten mit ihren Fahnenabordnungen an und lauschten der Rede der Honoratioren.

Die kleinen Bäume die auf dieser Aufnahme zu sehen sind, sind heute hochgewachsen und beschatten den ganzen kleinen Platz. Das Ehrenmal ist fast nicht zu sehen. Ein Spaziergänger kann es leicht übersehen.