In den Jahren während und nach dem 30jährigen Krieg lagen immer wieder Bataillone, Regimenter, und Kompanien der verschiedensten Waffengattungen in und um Grebenstein in Quartier. Bis Ende des 7jährigen Krieges 1764 war Grebenstein jedoch noch keineeigentliche Garnisonstadt und wurde deshalb immer wieder nur kurzfristig und auf unbestimmte Zeit von Soldaten belegt. Nachfolgend eine Auswahl der im Kirchenbuch Grebenstein aufgezeichneten Namen der Regimenter mit dem Zeitpunkt ihrer Nennung.

 

1674 Oberstleutnant Beckers Regiment

1699, 1728 Leutnant Exters Companie

1701 das Grenadier Regiment

1709 das landgräfliche Leibregiment, Obrist Redings Companie

1710, 1746 das Baumbachische Regiment, Capt. Wahnschafts Companie

1710 Major Mors Companie

1714 Capitain Römers Companie

1715 Capitain Brands Companie

1716, 1720, 1728 das Rauische Regiment, Major Schönwolffs Companie

1718, 1721 das Regiment Prinz Wilhelm von Philippsthal, Major Dollhofs Companie

1720, 1723 das Prinz Georgen Regiment

1721 des Königs Dragoner Regiment

1724 Obrist Rau's Regiment

1733 das Regiment von Donop

1734 das löbl. Corvische Regiment

1736 das Regiment seiner Majestät des Königs zu Fuß

1739 das löbl. Ditmarsche Regiment

1744-1751 Prinz Maximilian Cavallerie Regiment

1744, 1760 das Regiment Prinz von Sachsen-Gotha

1746 das Anhalt-Berneburgische Regiment

1751 das von Mansbachische Regiment

1751, 1757 das Prinz von Anhaltische Regiment, die Companie von Ley

1758 das Regiment Tolle [Triolle?]

1763 das löbl. Witgenauische Regiment

1763-1766 Regiment von Gräffendorff